EVC macht mit bei Qualitätsbündnis: Schutz vor sexualisierter und interpersoneller Gewalt im Sport

Liebe Vereinsmitglieder,

seit vielen Jahren setzt sich der Sport für den Kinder und Jugendschutz ein und unterstützt dabei ganz konkret in der Prävention (Schulungen, Schutzkonzepte, Kampagnen, etc.) und Intervention (Beratung bei Verdachtsfällen, Netzwerkarbeit, juristische Unterstützung). Vor dem Hintergrund des neuen Landeskinderschutzgesetzes 2022 wollen wir uns in diesem Jahr präventiv auf dem Weg zum Schutzkonzept machen. Mit dem Schutzkonzept wollen wir unseren ehrenamtlichen Mitarbeitenden Handlungssicherheit geben und einen Schutzraum für all unsere Mitglieder schaffen.

Schritt 1 auf dem Weg zum Schutzkonzept ist die Erstberatung. Bei der Beratung wird uns der Weg zum Schutzkonzept über die Risikoanalyse aufgezeigt sowie das Landeskinderschutzgesetz und das „Qualitätsbündnis zum Schutz vor sexualisierter und interpersoneller Gewalt im Sport“ vorgestellt.

Schritt 2 ist die Risikoanalyse: Die Risikoanalyse stellt die Wissensgrundlage für unser Schutzkonzept dar. Bei der Risikoanalyse nehmen wir unseren Verein unter die Lupe und analysieren mögliche Fehlerquellen, Risiken, aber auch Potentiale im Verein. 

Wenn ihr Interesse habt, bei der Risikoanalyse und dem Schutzkonzept mitzuarbeiten, dann meldet euch gerne bei Alexander Nelles unter: nelles3@gmx.de

Bezirkspokal der Herren: EVC KSV will den Favoriten ärgern

Am Sonntag, den 25. Februar, findet ab 11 Uhr die nächste Runde des Bezirkspokals statt. Zunächst treffen die Landesligisten RC Sorpesee und Letmather TV aufeinander. Anschließend spielt der Sieger gegen unsere Spielgemeinschaft EVC KSV aus der Bezirksliga. Der Gewinner dieser Partie zieht in die nächste Runde des Pokals ein. Austragungsort ist wie gewohnt die Schillerschule in Massen.

Seid unbedingt dabei und unterstützt unsere Mannschaft tatkräftig!

Wir sehen uns am Sonntag!

Weitere Informationen gibt es auch auf Instagram.

U18 muss bittere Niederlagen einstecken

Am heutigen Sonntag begann um 11:00 Uhr das Qualifikationsturnier für die Westdeutsche Meisterschaft. Vor 120 Zuschauern und einer überragenden Stimmung sollte heute entschieden werden, welches der vier Teams zur Westdeutschen Meisterschaft der U18 männlich antreten darf. Gespielt wurde nach dem Prinzip “jeder gegen jeden” im 2-Gewinnsatz-System. Die zwei besten Teams qualifizieren sich. Im ersten Spiel gegen DJK Köln Ost mussten sich unsere Jungs mit 0:2 geschlagen geben. Die Jungs aus Köln spielten stark auf und konnten durch einen besonders auffälligen Außenangreifer mit der Nummer 8 unsere U18 schlagen. Im zweiten Spiel des Tages gegen TuS Mondorf kam das Team unter Leitung von Jule und Andi Weiermann besser ins Spiel. Für einen Sieg reichte es trotz leidenschaftlichem Kampf am Ende nicht. Trotz Ausgleich zum zwischenzeitlichen 1:1 lautete das Ergebnis nach Tiebreak 2:1 für TuS. Im letzten Spiel dieses Spieltages gegen MTG Horst waren die Auswirkungen des kräftezehrenden Spiels zu merken. Bei unseren Jungs war spürbar die Luft raus und so verlor man auch dieses Spiel 0:2. Auch wenn die Ergebnisse ausblieben, präsentierte sich das Team mit ordentlicher Leistung gegen sehr starke Gegner. Das junge Team bringt viel Potenzial, Spielintelligenz und Leidenschaft mit, was eine erfolgreiche Zukunft voraussagt.

Für weitere Eindrücke vom Spiel schauen Sie gerne auf Instagram vorbei. Dort gibt es eine Vielzahl von teils spektakulären Aufnahmen.

https://www.instagram.com/evcmassen/