EVC ist Tabellenführer

Bericht aus dem Hellweger Anzeiger vom 07.10.2020

Nach dem vierten Sieg im vierten Spiel gehen die Massener Damen als Tabellenführer der Landesliga in die Herbstferien.

Frauen-Landesliga (6): EVC Massen – TV Gerthe 3:0 (25:19, 25:22, 25:20). Deutlich knapper, als das Endergebnis aussagt, verlief die Partie der Massener Damen gegen das Schlusslicht aus Bochum. „Wir haben irgendwie nicht so richtig zu unserem Spiel gefunden“, wusste auch EVC-Akteurin Sina Engler nicht ganz genau, warum der EVC nicht mit der gewohnten Lockerheit zu Werke ging.
Die Sätze verliefen so relativ ausgeglichen, für einen Sieg kam der Gast aber nie in Frage. Somit geht Massen als ungeschlagener Tabellenführer in die Herbstferien. „Die spielfreie Zeit werden wir nutzen, um weiter zusammenzuwachsen und einige Automatismen zu verbessern“, so Engler.

EVC Massen: Ahaus, Braun, Engler, Heine, Hennig, Joswig, Kleinjohann, Kuchenbecker, Lategahn, Leubner, Willeke, Witte.

Massener Damen landen dritten Sieg in Folge

Bericht aus dem Hellweger Anzeiger vom 29.09.2020

Frauen-Landesliga (6): EVC Massen – SuS Oestereiden 3:1 (25:10, 23:25, 25:15, 25:16). Einen letztlich ungefährdeten Sieg landete der EVC gegen Oestereiden. Mit dem Maximalausbeute von neun Punkten aus drei Spielen steht der EVC damit auch weiterhin auf Rang zwei der Tabelle. Gegen Oestereiden entwickelte sich eine abwechslungsreiche Partie, die zunächst hart umkämpft war. Nach einem knapp verlorenen zweiten Satz machte Massen ernst und ließ sich danach nicht mehr aus der Siegesspur kippen. „Trotz einiger personellen Umstellungen haben wir diese Aufgabe gut gelöst und verdient gewonnen. Phasenweise haben wir es uns selbst schwer gemacht“, freute sich EVC-Spielerin Sina Engler. „Ein tolles Vorspiel für Geburtstagsfeier einer Teamkollegin, die uns im Anschluss an das Spiel noch zu einer tollen Feier eingeladen hatte.“

EVC Massen: Ahaus, Engler, Heine, Hennig, Joswig, Kuchenbecker, Lategahn, Leubner, Rienhoff, Wiese, Willeke.

Souveräner Einstieg in die U16-Bezirksliga!

Am Freitagabend gewannen die U16-Jugend ihr erster Ligaspiel souverän mit 2:0 (25:7, 25:20) gegen den Königsborner SV. Vor einer eindrucksvollen Kulisse aus Königsborner und Massener Fans entwickelte sich im ersten Satz ein relativ eindeutiges Spiel. Jasper Lieding versenkt zu Beginn erst einmal 15 Angaben in der gegnerischen Feldhälfte. Gegen die Härte der Angaben kamen die Köngisborner Spieler*innen nicht an. Man sah auch eindeutig die z.T. langjährige Erfahrung der Massener Spieler im Vergleich zum komplett neu formierten Team aus Königsborn. Dieser geballten Spielerfahrung konnte Königsborn (verständlicher Weise) nichts entgegen setzen und gab den ersten Satz schnell ab.
So konnte das Trainergespann aus Jule und Nils im zweiten Satz auch einmal komplett durchwechseln: 6 Spieler raus, 6 neue Spieler rein. Daraufhin wurde es auch ausgeglichener. Trotz einer zwischenzeitlichen 12 Punkte-Führung für Massen wurde es durch eine Aufgabenserie einer Königsborner Spielerin noch einmal eng, jedoch war der Rückstand zu groß als dies noch hätte aufgeholt werden können.

Es war ein Einstand nach Maß. Mal schauen wie es weitergeht. Nächster Spieltag ist am Sonntag, 04.10.2020 im Archigymnasium in Soest.

EVC Massen will den dritten Sieg

Vorbericht aus dem Hellweger Anzeiger vom 25.09.2020.

Frauen Landesliga (6): EVC Massen – SuS Oestereiden. In Dortmund trifft Massen auf den SuS Oestereiden. Dabei geht der EVC favorisiert ins Rennen. Oestereiden kassierte zuletzt eine 1:3-Pleite gegen Spitzenreiter Datteln. „Wir haben in der Pause optimal trainiert und sind gerüstet“, ist EVC-Akteurin Sina Engler optimistisch. „Wir wollen unsere Siegesserie ausbauen.“ Personell sieht es bei Massen gut aus, der Kader ist mit zwölf Akteurinnen prall gefüllt.

Samstag, 26.09.2020 ab 16:15 Uhr in der Sporthalle des Helmholtz-Gymnasiums, Münsterstr. 160, 44145 Dortmund

Die U14 II mit einem guten Saisonauftakt!

Die Jungs der zweiten U14-Mannschaftspielten nahmen zum ersten mal am Ligabetrieb des WVV teil. Und dafür lief es in der Bezirksliga richtig gut!

Am Dienstagabend ging das erste Spiel gegen Holzwickede II noch äußerst knapp mit 25:22 und 25:23 verloren. Erfolgreicher verlief das 2. Spiel. Dieses Mal ging es Holzwickede III und dort wurden nach dem ersten unnötig verlorenen Satz richtig aufgedreht. Trainerin Jule fand die richtigen Worte und die Jungs gewannen die nächsten Sätze mit 25:19 und 15:4.

Alles in allem ein erfolgreicher Spieltag. Die Jungs gewannen ein Spiel und reichlich an Erfahrung:-)

Für den EVC spielten: Jonas Hilsmann, Michele Lamedica, Marco Marcinkiewicz und Joshua Reder
Für den EVC coachte: Jule Leubner

Die U14 mischt auch die Oberliga auf!

Was für ein Auftakt! Nach der letzten souveränen Meister-Saison in der Bezirksliga trat diese Saison erstmalig eine Jugendmannschaft des EVC Massen in der U14-Oberliga an und gleich zu Beginn gab es zwei glatte 2:0-Siege. Das hätten sich weder die Verantwortlichen im Verein noch Trainer Nils Kampmann so erträumt. Aber sie wurden von den Jungs eines besseren belehrt.

Niklas, Jasper Le, Jasper Li, Krisitan, Johnny sowie Maxim ließen ihren Gegnern keine Chance. Im ersten Spiel wurde DJK Sümmern, im zweiten Spiel VC SFG Olpe jeweils ohne Satzverlust aus der Halle gehauen. Dabei wurde gewonnen, weil die Jungs mit viel Auge die gegnerischen Teams vor große Hürden stellten. Angaben und Angriffe waren sehr platziert gespielt, so dass der Gegner keine Chance mehr hatte, den Ball im Spiel zu halten. Das waren eindeutig die Gewinner-Bälle.

Trainer Nils war mit der Leistung sehr zufrieden. Alle 6 Spieler wurden eingesetzt. Jeder hatte Spaß und die Mannschaft hat beide Spiele gewonnen – ein super Spieltag!

Für den EVC spielten: Niklas Lamotte, Jasper Leuber, Jasper Lieding, Krisitan Massold, Johnny Neb sowie Maxim Raduncev.
Für den EVC coachte: Nils Kampmann
Frü den EVC feuerte an: Luca Mergel

Bericht aus dem Hellweger Anzeiger vom 08.09.2020

Die neu formierten Massener Damen fuhren im ersten Spiel der neuen Volleyball-Saison gleich den ersten Sieg ein. Für die weiteren Mannschaften gab es hingegen noch nicht viel zu holen.

Frauen Landesliga (6): SG FdG Herne – EVC Massen 1:3 (25:17, 19:25, 15:25, 14:25). Die neu formierte Massener Truppe hatte in Herne mit einigen Abstimmungsproblemen zu kämpfen. Erst in Satz zwei fand das Team in die Spur. Danach brannte nichts mehr an. „Letztlich haben wir auch verdient die Punkte eingefahren“, freute sich EVC-Akteurin Sina Engler.

EVC Massen: Rienhoff, Kleinjohann, Leubner, Willeke, Kisser, Engler, Joswig, Wiese, Henning, Braun, Lategahn, Heine.

Samstag 1. Heimspiel mit Corona-Auflagen

Samstag, 05.09.2020 startet um 11 Uhr das 1. Heimspiel des EVC Massen unter Corona-Bedingungen in der Sporthalle der Schillerschule. Das Hygiene-Konzept wurde durch die Stadt Unna genehmigt und alle Formblätter sind bereit gestellt.

Bitte beachtet die aufgeklebten Hinweiszettel an Wänden und auf dem Boden.

Ein Mund-Nasen-Schutz ist bis zum Erreichen der Zielbereiche (Spielfeld, Umkleidekabine oder Zuschauerbereich) unbedingt zu tragen!

Des Weiteren müssen alle in der Halle Anwesenden eine Erklärung zur Sicherstellung der Nachverfolgbarkeit unterzeichnen. Zuschauer können dies gerne bereits zu Hause erledigen und die ausgedruckte und ausgefüllte Erklärung mitbringen. Die gegnerischen Teams können die Erklärung ebenfalls bereits zu Hause ausfüllen. Es besteht aber für alle Anwesenden auch die Möglichkeit, die entsprechenden Erklärungen vor Ort auszufüllen.

Da dies das erste Heimspiel ist bitten wir um besondere Aufmerksamkeit und Beachtung der Regeln. Bei Fragen könnt Ihr Euch gerne an Andi wenden – zumindest am 05.09.2020. Bei den anderen Heimspieltagen gibt es weitere Corona-Anpsprechpartner.

Bleibt gesund und gemeinsam schaffen wir das!

Nachfolgend sind die Erklärungen und das Hygiene-Konzept eingestellt. Darüber hinaus sind diese auf der Startseite der Homepage unter Quick Links aufzurufen.

Bericht aus dem Hellweger Anzeiger vom 02.09.2020

Am kommenden Wochenende starten die heimischen Volleyballer in die Saison. Nach dem Corona bedingten Abbruch der letzten Spielzeitbetreten gleich drei der vier Teams absolutes Neuland. Die Oberadener Männer sind nun Oberligist, die Damen schafften den Sprung in die Landesliga. Hier treffen sie auf die Frauen des EVC Massen, der abgestiegen ist. Weiterhin Verbandsligist bleiben die Männer des Königsborner SV. Der TuS Bönen hingegen zog seine erste Damenmannschaft mangels Personal aus der Verbandsliga zurück.

(…) Einer davon wird das Team des EVC Massen sein. Nach langjähriger Zugehörigkeit zur Verbandsliga schaffte der EVC in der Vorsaison den Klassenerhalt nicht. Was folgte war eine riesengroße Personalrotation. Gerade noch fünf oder sechs Akteurinnen aus der ehemaligen „Ersten“ blieben übrig. „Wir haben dann entscheiden, dass wir die erste und zweite Damenmannschaft zusammenlegen“, verdeutlicht EVC-Akteurin Sina Engler. Mit einem Kader von zwölf Spielerinnen ist Massen nun wieder bestens aufgestellt. In Sachen Saisonziel gibt man sich Unnaer Westen eher verhalten. „Wir wollen uns schnell in der Liga zurecht finden und möglichst einen Platz im oberen Drittel belegen.“

Fusion von der 1. Damenmannschaft und der 2. Damenmannschaft in der Landesliga!

1. Damenmannschaft 2020/2021

Nach dem Abstieg der 1. Damenmannschaft aus der Verbandsliga nach 15-jähriger Zugehörigkeit war die Zeit für eine Verjüngung reif. Aus der ehemaligen 1. Damenmannschaft blieben nur 5-7 Spielerinnen übrig, die auch das Abenteuer Landesliga wagen wollten – zu wenig für einen Neuanfang. Also wurde die naheliegendste und beste Lösung in Angriff genommen und eine Fusion mit der 2. Damenmannschaft in der Landesliga umgesetzt. Die Kombination aus erfahrenen Spielerinnen mit zum Teil jahrzehntelanger Verbandsliga-Erfahrung und ambitionierte, athletische Spielerinnen aus der Bezirksliga zusammen mit dem sehr engagierten Trainergespann Corinna und Ecki verspricht eine super Kombination, die auch in der Landesliga nicht sofort als klassischer Abstiegskandidat gehandelt werden sollte.

Wir wünschen dem neuen Team viel Spaß und viel Erfolg.

!Bitte beachten!
Durch die Fusion ändert ich natürlich auch die Bezeichnung der anderen Damenteams:
2. Damenmannschaft mit Trainer Wolfgang Neubauer (ehemalige Damen 3)
3. Damenmannschaft mit Trainerin Karla Braun (ehemalige Damen 4)