Spielbetrieb bis 31.12.2020 ausgesetzt

Aufgrund der immer noch hohen Fallzahlen in NRW ist derzeit leider nicht davon auszugehen, dass sich die Einschränkungen des Landes NRW in den nächsten Tagen ändern werden. Um bereits jetzt den Vereinen Planungssicherheit für die nächsten Woche zu geben, hat sich das Präsidium am 13.11.2020 zusammengesetzt und nachfolgende Beschlüsse gefasst.

  • Der Spielbetrieb im Erwachsenenbereich (Oberliga bis Kreisliga), Jugend- und BFS Bereich pausiert bis zum 31.12.2020.
  • Der Verbandsspielausschuss (VSA) wird beauftragt, sich im Rahmen seiner nächsten Sitzung am 25.11.2020 Gedanken über neue Spielsysteme ab dem 01.01.2021 zu machen. Das Präsidium wird über die Vorschläge in seiner nächsten Sitzung im Dezember diskutieren, diese in Kraft setzen und danach veröffentlichen.
  • Der Jugendspielausschuss wird gebeten, sich im Rahmen seiner nächsten Sitzung am 23.11.2020 Gedanken über die Spielformen und Qualifikationsmodi im Jugendbereich zu machen.
  • Für eine ab 01.01.2021 mögliche Weiterführung des Breiten- und Freiszeitsport-Spielbetriebes (BFS) treffen die BFS-Verantwortlichen in den Volleyballkreisen bzw. -bezirken vor Ort entsprechende Entscheidungen.
  • Der WVV wird gegenüber dem LSB NRW und dem Land NRW darauf drängen, dass das Trainieren von Mannschaften in den Vereinen auch für Volleyball als Kontaktsportart schnellstmöglich wieder ermöglicht wird.

Wenn es neue Infos gibt, erfahrt ihr es wieder hier. Bis dahin bleibt gesund!

Ein Gedanke zu „Spielbetrieb bis 31.12.2020 ausgesetzt“

Kommentare sind geschlossen.